Verein Leisenhofgarten

Auch BewohnerInnen von Städten können erleben, wie hochwertige, schadstofffreie und vor allem regional erzeugte Lebensmittel entstehen, und das am besten noch mittendrin in der Stadt.
panorama_gärterei1Immer mehr Menschen weltweit leben in Städten. Deren Ernährung zu sichern, wird die Gesellschaft künftig vor neue Herausforderungen stellen. Der öffentliche Grünraum in der Stadt ist ein Ort der Begegnung und der Regeneration. Werden dort Lebensmittel produziert, ist er zudem ein Ort des Lernens. Er schafft die nötige Verbindung zwischen digitalem Fortschritt und unserem Bedürfnis nach Erdung, nach im wörtlichen Sinne „handfesten“ Tätigkeiten, nach Be-Greifen. Die Leisenhofgärtnerei am Pöstlingberg betreibt seit mehr als 10 Jahren Jahren biologisch-dynamischen Landbau. Der Verein zur Förderung stadtnaher Ernährung kümmert sich hier um die Vermittlung zukunftsfähiger Methoden für eine regionale Lebensmittelversorgung der Stadt. Die Leisenhofgärtnerei ist somit eine Art Zukunftswerkstatt, in der gezeigt werden soll, wie wichtig der Erhalt von landwirtschaftlichen Strukturen in Stadtnähe ist – mit sozialem und ökologischem Mehrwert. Der Garten des Leisenhofes, der – anders als in der vorherrschenden Landwirtschaft üblich – gemeinschaftlich und abseits von Effizienzlogiken betrieben wird, ermöglicht Einblicke in die Produktion von Lebensmitteln – alle, die sich beteiligen oder hier einkaufen, wissen also genau, woher ihr Essen kommt. Zweimal pro Woche werden die Ernte sowie Jungpflanzen, Blumen und Kräuter im hofeigenen Laden zum Verkauf angeboten.

 WER: Leisenhofgärtnerei & Verein zur Förderung stadtnaher Ernährung
SEIT WANN: 1980er-Jahre Biologisch, seit 2005 Demeter, 2013 Neuorganisation, seit 2016 als Verein gegründet.
WO: Petrinumstraße 12, 4040 Linz
WANN: Di, Fr 8.00–13.00, 14.30–18.30

Tel. 0732 7365814480 (Gärtnerei)

Web www.leisenhofgärtnerei.at
FB www.facebook.com/leisenhofgaertnerei

Advertisements