Corinna Hiemer

Corinna Hiemer

Auf geht’s zum Leisenhof

 

Beeindruckt von der Quirligkeit und Aktivität der sonst oft am Rande der gesellschaft lebenden Menschen mit behinderung nehme ich alles auf und versuche mich vorsichtig von ein paar Händen zu lösen, die sich an mir und meinem Equipment festgeklammert haben. ganz schön lebendig, die Leute hier, denke ich und versuche den Überblick zu behalten. Wir laufen weiter in den dreiseitigen Hof und ich sehe, dass es zwar einen gemeinschaftlichen Garten mit Terrasse zum Draußensitzen gibt,

aber doch jeder in einzelwohnungen oder Wohngemeinschaften mit Betreuung lebt. Das Konzept war mir nicht neu, doch die Integration direkt vor Ort in allen möglichen Bereichen des täglichen Lebens ist mir noch in keiner Gemeinde so ausgeprägt aufgefallen.

Wir gehen weiter über die streuobstwiesen zu den neuen Hofgebäuden und machen eine kleine Runde über das erweiterte Areal. hier befinden sich hauptsächlich Wohnungen, aber auch ein Kindergarten und betreutes Wohnen für ältere Menschen. Nach einer Querung des Fußweges gelangen wir in den öffentlichen Bereich der Grüngärten. Ein fantastisches Bild im Herbst, mit bunten Farben und Früchten, es erinnert mich an Omas garten aus Kindertagen. Hier kann jeder hindurchgehen, die Aussicht über linz genießen, arbeiten, sich weiterbilden und ist angehalten, reife Früchte zu ernten!

Advertisements

teile deine Meinung mit uns!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s